Optimale Berufsbekleidung & Persönliche Schutzausrüstung (PSA) mit Hohenstein

Together we make textiles safe

Ansprechpartner

Sales
Hohenstein
Telefon:
+49 7143 271-898
Fax:
+49 7143 271-9498

Sicherheit bei Funktionalität und Passform - Berufsbekleidung im Härtetest

Ob aus hygienischen Gründen oder im Hinblick auf spezielle funktionelle Eigenschaften und die Erkennbarkeit des Berufs sowie zum Zweck eines einheitlichen Firmenauftritts - Berufskleidung muss belastbar und praktikabel sein. Mit Hohenstein haben Sie einen verlässlichen Partner, um die vielfältigen Anforderungen an Berufsbekleidung gezielt umzusetzen: Vom UV-Schutz durch Kleidung zur Prävention gegen Hautkrebs, über Farb- und Weißmetrik, um eine einheitliche Farbe der Bekleidung zu gewährleisten, bis hin zur Atmungsaktivität oder Wasserdichtigkeit.

Weitere Informationen: Überblick über unser aktuelles Prüfangebot

Sicherheit bei rechtlichen Anforderungen -
Hohenstein Ihr Partner für Persönliche Schutzausrüstung

Die Hohenstein Institute sind ein international renommiertes und unabhängiges Prüfinstitut. In unseren modernen Laboratorien bieten wir Ihnen ein breites Spektrum von Prüfleistungen und Zertifizierungen als akkreditierte und Europäische notifizierte Stelle (Notified Body No. 0555) für Ihre Persönliche Schutzausrüstung.

Hohenstein - Ihr Partner bei der Textilbeschaffung

Nachhaltig und transparent: Von der Ausschreibung bis zur Qualitätssicherung.
Erfahren Sie mehr über das umfangreiche Angebot der Hohenstein Gruppe im Bereich der Berufsbekleidung.

Unsere Experten sind gerne für Sie da!
Kontakt: E-Mail: sales@hohenstein.de | Telefon: +49 (0)7143 271 898

Die neue PSA Verordnung (EU) 2016/425 -
Welche neuen Vorgaben gibt es und welche Fristen müssen eingehalten werden?

Die Verordnung beinhaltet detaillierte Beschreibungen und bietet mehr Transparenz über die Pflichten für Wirtschaftsakteure, neue Regeln für die Kennzeichnung und vieles mehr. Einen Überblick erhalten Sie in unserem Infoblatt über die neuen Vorgaben der PSA Verordnung

Für Sie zum Herunterladen: Infoblatt PSA

Ofenhandschuhe brauchen ab 2018 ein CE-Kennzeichen -
Sind Ihre Schutzhandschuhe wirklich hitzefest?

Mit der neuen EU-Verordnung für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) wird deren Anwendungsbereich um die Schutzausrüstung für die private Verwendung erweitert. Somit gehören z.B. Ofen- und Grillhandschuhe für den privaten Gebrauch ab sofort zur "Persönlichen Schutzausrüstung" und brauchen ab April 2018 ein CE-Kennzeichen, bevor sie in der EU verkauft werden können.

Weitere Informationen: Infoblatt Ofenhandschuhe